Schuldenstand von Sachsen-Anhalts Kommunen sinkt leicht

22.09.2021 Der Schuldenstand der Kommunen in Sachsen-Anhalt ist zuletzt leicht gesunken. Die Verschuldung der kommunalen Kernhaushalte lag Ende Juni bei 2,613 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Das seien knapp 100 Millionen Euro weniger als noch im März. Die kreisfreien Städte Magdeburg, Halle und Dessau-Roßlau hätten zum Ende des ersten Quartals 2021 einen Schuldenstand von 730 Millionen Euro verzeichnet und damit ein Minus von rund 28 Millionen im Vergleich zum März.

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Schulden der Landkreise sanken von 605 Millionen Euro auf nunmehr 559 Millionen Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung stieg indes im Vergleich zum Juni 2020 im Land um vier Euro. Dies sei laut Statistikbehörde auf einen Rückgang der Einwohnerzahlen zurückzuführen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News