Fliegerbomben in Halle erfolgreich entschärft und gesprengt

13.07.2021 Die beiden Weltkriegsbomben waren Nummer 13 und 14 auf der Liste von Bomben, die auf der Baustelle in Halle gefunden wurden. Auch diese Kriegsüberbleibsel wurden erfolgreich unschädlich gemacht.

Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Halle ist am Dienstag eine 75 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt und eine weitere erfolgreich entschärft worden. Nach Abschluss der Maßnahmen konnten rund 2700 Anwohner, die am Vormittag evakuiert worden waren, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, wie die Stadt mitteilte. 135 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Polizei führten die Evakuierung und Sprengung durch.

Am Montag war festgestellt worden, dass sich eine der Bomben nicht würde entschärfen lassen. Bei der Vorbereitung der Sprengung wurde dann die zweite Bombe entdeckt. Beide Sprengkörper lagen auf der Baustelle eines Fußball-Nachwuchsleistungszentrums im Stadtteil Silberhöhe. Seit Beginn der Bauarbeiten wurden dort insgesamt 14 Weltkriegsbomben entdeckt. In den meisten Fällen konnten die Überbleibsel aus dem Krieg vor Ort entschärft werden. Nur bei zwei der Sprengkörper wurde es notwendig, sie an Ort und Stelle zu sprengen.

Der Grundstein für das Nachwuchszentrum war im September 2020 gelegt worden. Auf dem 80 000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht das neue Domizil der Jugendfußballer und Jugendfußballerinnen des Halleschen FC. Die Fertigstellung des 11,3 Millionen Euro teuren Projekts ist für das dritte Quartal kommenden Jahres geplant.

Das neue Nachwuchsleistungszentrum ist ein Ersatzneubau für die bei der Flut 2013 schwer beschädigte Sportanlage am Sandanger. Es wird komplett aus Fluthilfemitteln von Bund und Ländern von der Stadt Halle finanziert. Errichtet werden vier Fußball-Großfelder, ein Kunstrasenplatz, ein Beachvolleyfeld, zwei Technikparcours und ein Funktionsgebäude mit Kabinen, Fitnessbereich, Besprechungs- und Trainerzimmer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Eine Fliegerbombe in Hannover gesprengt: Drei entschärft

Regional hamburg & schleswig holstein

Zwei Weltkriegsbomben auf Helgoland entschärft

Regional sachsen anhalt

Weltkriegsbombe in Halle gesprengt: Evakuierung aufgehoben