16 Prozent der Schüler besuchen Religionsunterricht

10.07.2021 Rund 16 Prozent der Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt besuchen den evangelischen Religionsunterricht. 97 kirchliche und 328 staatliche Lehrkräfte erteilen den Unterricht, wie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland mitteilte. Vor über 25 Jahren sei Religion erstmals als ordentliches Lehrfach an öffentlichen Schulen in Sachsen-Anhalt unterrichtet worden. Das soll am Samstag mit einem Gottesdienst in Halle gefeiert werden.

Ein Schwamm liegt an der Schultafel. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Religionsunterricht sei offen für jede und jeden und leiste einen wesentlichen Beitrag zur religiösen Bildung der Schülerinnen und Schüler, erklärte die EKM. Er biete Orientierung in Lebens- und Glaubensfragen und eröffne aus christlicher Sicht Perspektiven für die Lebensgestaltung und das Zusammenleben mit anderen. Der evangelische Religionsunterricht an den Schulen des Landes Sachsen-Anhalt findet als ordentliches Unterrichtsfach unter inhaltlicher Verantwortung der evangelischen Kirchen statt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News