4,5 Millionen Euro Corona-Hilfen für Sportvereine fließen

26.05.2021 In Sachsen-Anhalt hat die Auszahlung der Corona-Hilfen in Höhe von insgesamt 4,5 Millionen Euro für die Sportvereine begonnen. «Mit dem Geld unterstützen wir die Vereine bei der Bewältigung der Folgen der Pandemie und insbesondere bei der Stärkung des Kinder- und Jugendsports», erklärte Sportminister Michael Richter (CDU) am Mittwoch. «Unsere Vereine leisten gerade jetzt einen immens wichtigen Beitrag in gesellschaftlicher als auch in gesundheitlicher Hinsicht.»

Sachsen-Anhalts Sportminister Michael Richter kommt in seinem Ministerium zu einer Pressekonferenz. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Coronahilfen des Landes in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro werden laut Ministerium in den kommenden Tagen vollständig den Mitgliedsvereinen des Landessportbundes Sachsen-Anhalt überwiesen. Für jedes erwachsene Vereinsmitglied würden 10 Euro gezahlt, für jedes Kind und jeden Jugendlichen 20 Euro. In den Mitgliedsvereinen des Landessportbundes seien etwa 350.000 Mitglieder organisiert, rund 100.000 davon seien Kinder und Jugendliche.

Neben diesen Pauschalmitteln, die nicht beantragt werden müssen, gibt es ein Programm «Coronahilfe Sport» mit einem Volumen von einer Million Euro, wie es weiter hieß. Die Mittel würden auf Antrag insbesondere kleineren, ehrenamtlich geführten Sportvereinen gewährt, um deren Existenz zu sichern. Anträge seien bis zum 30. Juni 2021 möglich.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News