Schauer, Gewitter und stürmischer Wind in Sachsen-Anhalt

05.05.2021 Der Mittwoch in Sachsen-Anhalt bleibt ungemütlich windig und nasskalt. Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte, treten ab den Mittagsstunden erste Graupelschauer auf. Diese kommen besonders im Süden des Landes begleitet von Gewittern und stürmischen Böen. Auf dem Brocken muss mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen maximal elf bis 14 Grad in tieferen Lagen und sechs bis elf Grad im Bergland.

Der Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht beruhigt sich die Wetterlage und der Himmel lockert etwas auf. Es wird kühl und bleibt trocken bei Tiefstwerten zwischen vier und einem Grad. Im Harz sinken die Tiefstwerte in den Frostbereich bis minus ein Grad. Auch in tieferen Lagen kann in Bodennähe gebietsweise Frost auftreten, so der DWD.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News