Ein Toter und mehrere Verletzte bei Unfälle mit Bikern

02.05.2021 Auf den Straßen Sachsen-Anhalts haben sich am Wochenende mehrere Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern ereignet. Dabei wurde ein Biker getötet und mehrere teils schwer verletzt, teilten die Polizeien am Sonntag mit. So starb ein 26 Jahre alter Mann am Samstag auf der B85 zwischen Bad Frankenhausen in Thüringen und Kelbra im Landkreis Mansfeld-Südharz. Der Unfall geschah nach Angaben der Polizei in Halle, als eine 53 Jahre alte Autofahrerin auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Ein auf dem Parkplatz befindlicher 42-jähriger Biker sei durch fliegende Trümmerteile verletzt worden, hieß es.

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lebensgefährliche Verletzungen trug ein 56-jähriger Motorradfahrer laut Polizei am Samstag bei einem Unfall in Halle davon. Er war aus zunächst ungeklärten Gründen auf der Europachaussee mit seiner Maschine weggerutscht und gestürzt, hieß es.

Zwei Biker sind bei einem Unfall am Samstag auf der B2 nahe Gräfenhainichen-Eisenhammer schwer verletzt worden. Ursache war riskantes Überholen, wie die Polizei in Lutherstadt Wittenberg mitteilte. So habe ein 29 Jahre alter Motorradfahrer in einer Linkskurve einen Transporter überholt und war dann ins Schleudern geraten. Bei dem anschließenden Sturz habe sich der Mann schwere Verletzungen zugezogen. Ein hinter dem abstoppenden Transporter fahrender 28-Jähriger stürzte den Angaben zufolge ebenfalls. Beide Biker wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser gebracht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News