Vertrag des Magdeburger Ballettchefs wird nicht verlängert

27.04.2021 Der langjährige und preisgekrönte Ballettdirektor und Chefchoreograf am Theater Magdeburg, Gonzalo Galguera, muss gehen. Sein bis Sommer 2022 laufender Vertrag werde nicht verlängert, sagte eine Theatersprecherin am Dienstag in Magdeburg. Im kommenden Jahr übernimmt der 1982 geborene Julien Chavaz die Generalintendanz des Vier-Sparten-Hauses von Karen Stone, die es seit 2009 leitet. Chavaz hatte bei seiner Vorstellung im Dezember 2020 angekündigt, Magdeburg als Zentrum für den künstlerischen Nachwuchs zu etablieren.

Gonzalo Galguera schaut in die Kamera. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuerst hatte die «Magdeburger Volksstimme» darüber berichte, dass Galgueras Vertrag nicht verlängert wird. Die Zeitung zitierte den neuen Generalintendanten Chavaz: «Es ist üblich, dass im Rahmen eines Intendantenwechsels eine neue künstlerische Ausrichtung des Theaters erfolgt. Dazu gehören auch die Spartendirektionen. In diesem Prozess befindet ich mich jetzt».

Galguera, der klassisches Ballett auf die Bühne bringt, ist unter anderem mit dem diesjährigen italienischen Tanzpreis «Der Goldene Nussknacker» (Lo Schiaccianoci d’oro) ausgezeichnet worden. Seit der Spielzeit 2006/07 ist der Deutsch-Kubaner Ballettdirektor und Chef-Choreograph des Balletts Magdeburg. Zum Ballettensemble des Theater Magdeburg gehören rund 20 Tänzerinnen und Tänzer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Theater Magdeburg künftig mit Leitungstrio im Schauspiel

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Theater Magdeburg will möglichst normale Spielzeit 2021/2022

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Ballett-Intendant Detrich bleibt bis mindestens 2028