CDU-Fraktionschef: Laschet und Söder sollten K-Frage klären

19.04.2021 Aus Sicht von CDU-Landtagsfraktionschef Siegfried Borgwardt sollten Armin Laschet und Markus Söder die Frage der Kanzlerkandidatur unter sich regeln. «Strauß und Kohl haben sich hingesetzt und so lange geredet, bis weißer Rauch aufging, das haben auch Merkel und Stoiber damals gemacht», erklärte Borgwardt am Montag. «Das würde ich mir wünschen bei den jetzigen beiden Kandidaten, dass sie sich zusammenraufen und dann so lange reden, bis weißer Rauch aufgeht. Das scheint offensichtlich nicht der Fall zu sein.» Allein gewählte Gremien für die Entscheidung heranzuziehen, sei schwierig, ebenso wie Umfrageergebnisse, sagte Borgwardt.

Siegfried Borgwardt, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag, trägt im Plenarsaal einen Mund-Nasen-Schutz. Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit mehr als einer Woche streiten sich CDU-Chef Laschet und Söder über die Frage, wer von ihnen als Kanzlerkandidat für die Union zur Bundestagswahl am 26. September antritt. Eigentlich hatten sie bis Sonntag eine Lösung präsentieren wollen. In der Nacht zum Montag berieten beide rund dreieinhalb Stunden in einem Gebäude des Bundestags in Berlin. Es gab aber am Ende keine Einigung.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News