Hallescher FC verliert bei starken Kölnern

17.04.2021 Einen Tag nach seinem 44. Geburtstag gab es für Trainer Florian Schnorrenberg vom Halleschen FC kein nachträgliches Geschenk. Der HFC verloren am Samstag ihr Gastspiel bei Viktoria Köln mit (0:1). Während die Gastgeber seit sieben Spielen in Folge ungeschlagen sind, konnten die Saalestädter ihren Vorsprung auf die Abstiegszone der 3. Fußball-Liga nicht vergrößern. Für die Kölner trafen Kapitän Mike Wunderlich (33.) per Kopf und Simon Handle (58.).

Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gäste begannen bei der Mannschaft der Stunde sehr couragiert und setzten den Gegner mit hohem Pressing enorm unter Druck. Doch nach Ballgewinnen gelang der entscheidende Pass in die Spitze nicht. Nur zwei Chancen sprangen vor der Pause für die Hallenser heraus. Den Distanzschuss von Julian Guttau (15.) parierte Viktoria-Keeper Sebastian Mielitz sicher. Jonas Nietfeld (45.) jagte den Ball über den Kasten.

Die Kölner übernahmen nach 20 Minuten das Kommando. Timmy Thiele (16., 28.) scheiterte an HFC-Schlussmann Sven Müller und schoss am Kasten vorbei. In der 33. Minute bereitete der ehemalige Jenaer die Führung für die Hausherren mustergültig vor. Völlig freistehend traf Wunderlich per Kopf zum 1:0. Nach einer knappen Stunde sorgten die Kölner mit einem glänzenden Spielzug für die Vorentscheidung. Den Querpass von Ex-Bundesliga-Profi Marcel Risse drückte Handle über die Torlinie.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News