Gleimhaus zeigt Schau über Ludwig Buchhorn

28.03.2021 Der Künstler Ludwig Buchhorn gilt zu Lebzeiten als eigenwilliger Porträtist. Das Gleimhaus Halberstadt will ihn ganz beleuchten. Die Ausstellung zeigt auch ein besonderes Buch aus einer Weimarer Bibliothek.

Das Gleimhaus in Halberstadt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eigenwilliger Porträtist, flotter Zeichner und Druckgrafiker: Mit gut einjähriger Verspätung wegen Corona präsentiert das Gleimhaus Halberstadt seine Sonderausstellung über den Maler und Kupferstecher Ludwig Buchhorn (1770-1856). Eigentlich im Frühjahr 2020 zum 250. Geburtstag des in Halberstadt geborenen Künstlers geplant, soll die Schau nun vom 8. Mai bis 8. August gezeigt werden, teilte das Museum der deutschen Aufklärung mit.

Ausgestellt werden den Angaben zufolge mehr als 100 Exponate, meist Zeichnungen und Grafiken. Etwa 30 stammen aus anderen Museen und privaten Sammlungen in Berlin, Dessau, Magdeburg, Nürnberg und Köln. Buchhorn habe unter anderem die Kupferstecherschule der Berliner Kunstakademie berühmt gemacht, hieß es. Ein Höhepunkt der Ausstellung sei das Stammbuch Buchhorns, das von der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar an das Gleimhaus ausgeliehen werde. 

Die Präsentation mit dem Titel «...ein rühmlich bekannter Kupferstecher» beleuchte mit Halberstadt, Dessau und Berlin die drei wichtigsten Lebens- und Arbeitsstationen Buchhorns. In der Grafiksammlung des Gleimhauses befinden sich einige seiner Werke, ein Porträt des Künstlers befindet sich im «Freundschaftstempel» des Museums. Er besteht aus 150 Bildnissen von Weggefährten des Schriftstellers Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803), der in der Aufklärungszeit in Halberstadt wirkte und auch dort starb. Der «Freundschaftstempel» gilt als einer der größten Porträtgalerien der deutschen Aufklärung.

1862 wurden Gleims Sammlungen in seinem einstigen Wohnhaus öffentlich zugänglich. Es handelt sich nach Museumsangaben heute um den größten erhaltenen Dichternachlass des 18. Jahrhunderts am historischen Ort in der ursprünglichen Sammlungskonzeption.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Gleimhaus zeigt Schau über Kupferstecher Ludwig Buchhorn

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Quedlinburger Galerie zeigt Retrospektive zu Feininger

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Gleim-Literaturpreis geht an Heinrich Detering