Lkw-Brand auf A9: Fahrstreifen Richtung Berlin gesperrt

10.03.2021 Nach dem Brand eines Lasters auf der A9 Richtung Berlin kommt es weiterhin zu Verkehrseinschränkungen. Nach Angaben einer Polizeisprecherin bleibt der rechte Fahrstreifen zwischen der Ausfahrt Bad Dürrenberg und Leipzig-West zunächst gesperrt, da in den Morgenstunden eine mögliche Beschädigung der Fahrspur festgestellt wurde und geprüft werden muss.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Abend zuvor ist auf der Fahrbahn der Anhänger des Lkw in Brand geraten. Der Fahrzeugführer hatte das Feuer bemerkt, konnte den Sattelschlepper auf dem Standstreifen abstellen und den Aufleger abkoppeln. Trotz des Einsatzes der Feuerwehr brannte der Sattelauflieger vollständig aus. Aufgrund der Löscharbeiten war die A9 für eine Stunde komplett gesperrt. In der Nacht liefen die Aufräumarbeiten. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 75 000 Euro.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News