RB Leipzig muss Fernduell gegen Brügge für sich entscheiden

07.12.2021 Nach der Trainerentlassung von Jesse Marsch muss RB Leipzig das Fernduell gegen den FC Brügge für sich entscheiden, um international in der Europa League zu überwintern. Dabei kommt es heute (18.45 Uhr/DAZN) im letzten Gruppenspiel der Champions League zum Härtetest mit dem englischen Meister Manchester City. «Wir wollen das Spiel gewinnen», sagte City-Coach Pep Guardiola. Doch mit viel Glück würde den kriselnden Vizemeister aus Sachsen auch eine Niederlage reichen - wenn Brügge zeitgleich bei Paris Saint-Germain verliert. Die Verantwortung an der Seitenlinie trägt wie im Königsklassen-Duell beim 5:0 in Brügge Interimstrainer Achim Beierlorzer.

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

Musik news

Strictly A One-Eyed Jack: John Mellencamp lässt den «Boss» mitsingen

Job & geld

Nicht einfach abnicken: Die größten Fallen im Arbeitsvertrag

Auto news

Tüv Report 2022: So viel taugt der Seat Alhambra nach längerer Laufzeit

People news

New York: Aus Hell's Kitchen zum Weltstar: Alicia Keys wird 41

Musik news

Musik: Bob Dylan verkauft auch Musik-Katalog

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Champions league

Champions League: Interimstrainer Beierlorzer fordert Reaktion von RB-Profis

Champions league

Champions League: Trainer-Platzhalter soll RB Leipzig Europa League sichern

Champions league

Champions League: RB Leipzig startet mit Routiniers Forsberg und Kampl

Champions league

Champions League: «Wieder Spaß am Fußball»: RB Leipzig bucht Europa League

Champions league

Champions League: Beierlorzers Premiere im Europacup: Leipzig-Sieg ist Pflicht

1. bundesliga

Bundesliga: RB handelt: Leipzig trennt sich von Trainer Marsch

Regional sachsen

«Hat nicht geklappt»: Leipzigs Marsch-Experiment gescheitert

1. bundesliga

Nach Brügge-Gala: RB Leipzig will Geisterparty gegen Leverkusen