Neues Online-Portal: 600 Freiwillige für Krankenhäuser

03.12.2021 Hunderte Menschen in Sachsen sind dem Aufruf des Gesundheitsministeriums gefolgt, die überlasteten Krankenhäuser zu unterstützen. Binnen eines Tages hätten sich 600 Freiwillige gemeldet, teilte das Ministerium am Freitag beim Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Gesundheitsministerium hatte am Donnerstag ein neues Online-Portal für Freiwillige eröffnet, die in der angespannten Corona-Lage in den sächsischen Krankenhäusern aushelfen wollen. Es richtet sich vor allem an Pflegepersonal sowie Ärzte - beide Gruppen auch im Ruhestand - und an Medizinstudierende, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Gesucht werden auch Helferinnen und Helfer, die etwa Transporte übernehmen oder Kranken Mahlzeiten reichen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Eklat um Tennisstar: Bundesgericht: Djokovic muss Australien verlassen

People news

Mit 91 Jahren: Designer der Stars: Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

People news

Justiz: Mediziner und «Tatort»-Darsteller Joe Bausch vor Gericht

People news

Szene: Schlange stehen für Imbiss-Eröffnung von Rapper Massiv

Internet news & surftipps

Kommunikation: «Smishing»-Masche: Weiter massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Internet news & surftipps

Software: Über drei Millionen PCs mit unsicherem Windows-System

Auto news

Minimale Mobilität: Fahrzeuge für den Moped-Führerschein

Mode & beauty

Abgelaufene Kosmetika: Wie lange hält sich meine Hautcreme?

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Kretschmer: Länder brauchen alle Instrumente gegen Pandemie

Regional sachsen

Inzidenz in Sachsen sinkt erstmals seit langem unter 1000

Regional baden württemberg

Verlust: Kliniken schrecken vor Covid-Patienten zurück