Telefonbetrüger erbeutet in Bad Elster 30.000 Euro

01.12.2021 Ein 60-Jähriger hat im vogtländischen Bad Elster 30.000 Euro an einen Telefonbetrüger verloren. Wie die Polizei in Zwickau am Mittwoch mitteilte, hatte sich bei dem Mann am Freitag eine Anrufer als Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland vorgestellt und ihn um die Übermittlung einer TAN gebeten, einer Nummer, die als Legitimation beim Internet-Banking benötigt wird. Als Grund gab er an, dass der TAN-Generator, den der 60-Jährige mit seiner Partnerin nutze, abgeschaltet werde und ein neuer beantragt werden müsse. Weil die Telefonnummer des vermeintlichen Sparkassenmitarbeiters mit der des Geldinstituts übereinstimmte und ihm auch die Bankdaten bekannt waren, schöpfte der Mann keinen Verdacht und nannte eine Nummer. Als jedoch das zugesagte Bestätigungsschreiben ausblieb, wandte er sich an die Sparkasse, wo der Vorgang unbekannt war. Die Polizei warnt vor der Herausgabe von sensiblen Daten wie Passwörtern oder TAN-Nummern am Telefon.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Bankkundin durch Betrugsanruf um rund 20.000 Euro gebracht

Job & geld

PIN-Abfrage am Telefon: Banken fragen nicht nach sensiblen Daten

Regional niedersachsen & bremen

Neue Betrugsmasche: Polizei warnt vor Anrufen falscher Ärzte