Verfassungsfeindlicher Weihnachtsschmuck entdeckt

01.12.2021 Wegen eines Schwibbogens mit Hakenkreuz und Reichsadler ermittelt die Polizei nun gegen eine Frau und einen Mann aus Lichtenau (Landkreis Mittelsachsen). Zeugen sei die verfassungsfeindliche Weihnachtsbeleuchtung im Wohnungsfenster der beiden aufgefallen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Dienstag seien daraufhin die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen die 39-Jährige und den 46-Jährigen aufgenommen worden.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: Zverev mit Achtelfinal-Chance - Nadal lobt Hanfmann

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Model: Heidi Klum war «immer schon wahrscheinlich freizügiger»

Tv & kino

RTL-Show: Corona: Lucas Cordalis zieht nicht ins Dschungelcamp

People news

Entertainerin: Cher teilt ihre Fitnessroutine mit den Fans

Internet news & surftipps

Zahlen von Gartner: Halbleiter-Umsätze 2021 um ein Viertel gestiegen

Job & geld

Inflation: Wie Anleger mit Preissteigerungen umgehen

Testberichte

Fahrbericht: Bentley Flying Spur Hybrid: Weniger ist mehr

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Jugendliche brennen Hakenkreuz in Wartehäuschen-Wand

Regional mecklenburg vorpommern

Polizei löst illegale Party auf

Regional baden württemberg

Polizei prüft Verbindung von Maskenpflicht und Hakenkreuzen

Regional baden württemberg

Waffen, Drogen und falsche Impfpässe in Wohnung gefunden

Regional hessen

Ermittlungen wegen Chatgruppen und SEK dauern an

Regional berlin & brandenburg

Mann soll einem Asylbewerber Hitlergruß gezeigt haben

Regional thüringen

Altenburg: 41-Jähriger nach Kinderbelästigung im Gefängnis

Regional sachsen

Rechtsextremismus - Waffenfund in Stollberg