Geimpft und getestet: Knecht Ruprecht trotzt Corona

27.11.2021 Die Bescherung am Heiligabend mit Weihnachtsmann ist in vielen Familien mit Kindern ein Muss. Die Corona-Pandemie aber bremst den Alten mit dem Rauschebart auch in diesem Jahr aus - er kann nicht in jede Stube kommen, wo er sehnsüchtig erwartet wird.

Schauspieler Steffen Urban, der Weihnachtsmann des Striezlemarktes, geht in seinem Kostüm über einen geschlossenen Weihnachtsmarkt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Weihnachtsmann kommt auch an diesem Heiligabend in manche Familie, trotz Corona-Pandemie. «Wir haben etwa 200 bis 300 Anfragen von Familien, das ist etwa das Dreifache des vergangenen Jahres», sagte Hendrik Scholz vom Weihnachtsmann-Service aus Dresden der Deutschen Presse-Agentur. Er vermutet, dass viele sich aufgrund ihrer Impfung in Sicherheit wiegen oder der Infektionsschutz-Maßnahmen müde seien. «Wir können nicht alle zufriedenstellen.» Andere Anbieter haben ihre Weihnachtsmann-Aktion gestrichen - wie im Vorjahr.

«Weihnachtsmannauftritte stehen nicht im Konflikt zu der gültigen Corona-Schutzverordnung und sind auch nicht ausdrücklich verboten», sagte Scholz. Die Weißbärte seiner Agentur seien geimpft und unterzögen sich zwei Schnelltests: «Ein Test zwei Tage vor der Bescherung, um im Positivfall den Familien noch rechtzeitig absagen zu können, damit sie neu planen können, und ein Test direkt vor den Auftritten, um auf Nummer sicher zu gehen.» Auf Wunsch bescherten sie auch im Freien, etwa im Garten oder auf dem Hof. Für Weihnachtsfeiern indes gibt es keine Anfragen.

Auch die Studentische Arbeitsvermittlung in Dresden hat Anfragen nach Weihnachtsmännern und -engeln bekommen, bedient sie aber nicht. «Wir wollen in der aktuellen Situation eine Aktion, bei der Weihnachtsmänner und -engel in verschiedene Familien gehen, nicht riskieren», erklärt Amelie Betz den Verzicht. Und der Impfstatus der Familien könne nicht geprüft werden. Wegen der Zwangspause 2020 seien zudem einige «Stamm»-Darsteller abgesprungen. Wie damals werden jedoch Weihnachtsmann- oder Engelskostüme verliehen - gegen Gebühr.

Bis zur Pandemie klingelten alljährlich am Heiligabend gebuchte Rauschebärte an rund 600 Türen in der Elbestadt. Nicht immer konnte die Nachfrage bedient werden, weil es zu wenig Männer und Frauen gab, die für eine etwa 20-minütige Bescherung in Familien in die rote oder weiße Robe schlüpfen wollten - sie müssen zuvor einen Lehrgang machen.

Die Agentur für Arbeit Zwickau hat die Vermittlung von Weihnachtsmännern komplett eingestellt. Zuletzt hatten sich dort etwa 15 Menschen die Kostüme übergestreift und wurden als Geschenkbote bis Chemnitz und Plauen im Vogtland vermittelt. Man konzentriere sich auf das Kerngeschäft am Arbeits-und Ausbildungsmarkt, hieß es dort nun knapp.

Auch Steffen Kempt will mit seiner Weihnachtsmann-Zentrale dieses Jahr lieber noch warten, wegen der Pandemie. Die private Internet-Plattform für Miet-Rauschebärte könne jederzeit online gehen, sagte der Leipziger. Auch Schauspieler Steffen Urban, der Weihnachtsmann des Dresdner Striezelmarktes, wird wie im vorigen Advent nicht gebraucht - er will nun ein Video produzieren, das die Kinder im Internet anschauen können.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Kiss-Frontmann: Auf Abschiedstournee: Paul Stanley wird 70

Dfb pokal

Achtelfinale: Aus für Hertha: Union träumt nach Derby-Sieg vom Pokal

Tv & kino

Filmfestival: Neuer Film von Andreas Dresen auf der Berlinale

Internet news & surftipps

Pandemie: Omikron-Welle stellt Corona-Warn-App auf den Prüfstand

People news

Missbrauchsskandal: Die Heimat wendet sich gegen Prinz Andrew

Wohnen

Kaufpreise und Bauzinsen: Immobilien werden Experten zufolge weiterhin teurer

Auto news

Erstmals über 1,60 Euro: Deutsche wollen Auto wegen Dieselpreisen stehen lassen

Das beste netz deutschlands

Für iPhone und iPad: Angesagte iOS-Apps: Campingurlaub planen und Bilder teilen

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Impfen zum Fest: Pieks gegen Corona auch an Feiertagen

Panorama

Weihnachtspostamt: Das wünschen sich Kinder vom Weihnachtsmann

Panorama

Santa Claus: Großbritannien beklagt Weihnachtsmänner-Engpass

Reise

Tanzender Teufel und Haferbrei: Diese schrägen Weihnachtsbräuche gibt es in anderen Ländern

Regional bayern

«Corona in Deinen Sack»: Kinderbriefe ans Weihnachtspostamt

Wohnen

Sicherheit vor Besinnlichkeit: Weihnachtsdeko: Wie bunt dürfen Mieter es treiben?

Regional mecklenburg vorpommern

Mehr Hinweise von Kinderschutz-Hotline an die Jugendämter

Panorama

Corona-Pandemie: Arzt startet Weihnachts-Impfmarathon über 81 Stunden