Heidecksburg erfreut über Auftakt der Neo-Rauch-Schau

17.10.2021 Die Ausstellung des Leipziger Künstlers Neo Rauch auf der Heidecksburg in Rudolstadt hat bereits am ersten Wochenende mehr als 1000 Besucher angelockt. «Die Schau wird sehr gut angenommen. Wir sind mit dem Auftakt mehr als zufrieden», sagte die Direktorin des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg, Sabrina Lüderitz, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Die Sonderausstellung «Das Wehr» zeigt rund 70 Werke des Künstlers und war am Freitagabend eröffnet worden.

Zwei Frauen betrachten Bilder des Malers Neo Rauch in der Sonderausstellung "Das Wehr". Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Großteil der in Rudolstadt ausgestellten Arbeiten stammt aus dem unverkäuflichen Privatbesitz von Rauch, der als wichtigster Vertreter der Neuen Leipziger Schule gilt und zu den bedeutendsten internationalen Malern der Gegenwart gehört. Neben sechs großformatigen und sehr farbigen Leinwandgemälden werden bei der Schau in Thüringen auch viele kleinere, unbekannte Zeichnungen präsentiert. Die Ausstellung ist bis zum 16. Januar zu besichtigen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Verband zeichnet ehemaligen Rudolstädter Museumsdirektor aus

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Für Italien-Fans: Ausstellung «Licht des Südens»

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Grafikstiftung vereint Ebersbach, Rauch und Guggisberg