Professorin wegen Corona-Posting in Kritik

15.10.2021 Die Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) hat sich wegen eines Postings zum Thema Corona-Impfen von einer Professorin klar distanziert. Sie hatte auf ihrem privaten Facebook-Account ein Foto einer Frau gepostet, die 1941 wegen «Rassenschande» angeprangert wurde. Die Frau hat ein Schild mit der Aufschrift «Ich bin aus der Volksgemeinschaft ausgestoßen» umhängen. Der Post ist mit dem Satz «Für alle, die 3G, 2G oder 1G gut finden» überschrieben.

Eine Impfspritze liegt in einer medizinischen Schale. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Jegliche Vergleiche der jetzigen Infektionsschutzmaßnahmen mit Methoden des Naziregimes zur Verfolgung und Vernichtung von Menschen - unter dem Missbrauch der Meinungsfreiheit - verbieten sich und stehen weit jenseits eines akzeptablen Diskurses», erklärte WHZ-Rektor Stephan Kassel am Freitag. Aktuell werde geprüft, ob und welche arbeitsrechtlichen Schritte eingeleitet werden können. Die Beschäftigte lehre aktuell nicht an der WHZ.

Die Professorin Ines Bruhn bestätigte auf Anfrage den Post. Sie habe das «provozierend und anklagend» gemeint und auf undemokratische Tendenzen in der Sprache und im Verhalten der Menschen hinweisen wollen. «Nun fühle ich mich diffamiert und in die falsche Ecke gestellt.» Sie empfinde die sprachlichen und repressiven Veränderungen in der Gesellschaft als sehr besorgniserregend. Ungeimpfte würden sogar in die Nähe von psychiatrischen Fällen geschoben, Diffamierungen keine Grenzen mehr kennen. Für sie sei es ein Bedürfnis, auf neofaschistische Tendenzen zu reagieren und diese anzuprangern.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: FC Bayern kämpft gegen Barça um Rekord-Ausbeute

Tiere

Keine Schokolade: Bunter Teller fürs Tier: Artgerechte Leckerlis schenken

Internet news & surftipps

Rückblick: Google-Charts: Fußball und Bundestagswahl verdrängen Corona

People news

Todesfälle: Otto Waalkes über Nontschew: War «manchmal fast scheu»

Testberichte

Neues Kanzler-Auto: So sicher fährt es sich im Mercedes S 680 Guard

People news

Kinder: Ryan Reynolds zu Vaterschaft: «Möchte Zeit nicht verpassen»

Das beste netz deutschlands

Schont Geldbeutel und Umwelt: Gebrauchte Elektronik kaufen

Tv & kino

Film: Jennifer Lawrence in «Bad Blood» als Elizabeth Holmes

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Frankreich-Rundfahrt: Nach Tour-Sturz: Polizei nimmt Zuschauerin in Gewahrsam

Regional sachsen anhalt

Facebook-Account von Oliver Kirchner eingeschränkt

Radsport

Tour de France: Bewährung nach Sturz-Drama für Frau mit Schild gefordert