Antifa-Symbol an Fassade des Oberlandesgerichts gesprüht

19.09.2021 Ein Mann hat in Dresden ein silbernes Antifa-Symbol an die Fassade des Oberlandesgerichts gesprüht. Der 20-Jährige sei dabei am Samstag von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes beobachtet und gestellt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Am Oberlandesgericht läuft derzeit der Prozess gegen die Leipziger Studentin Lina E. und drei Männer wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und Attacken auf mutmaßliche Rechte. Der 20-Jährige müsse sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten, teilte die Polizei mit. Zeitgleich hatte es in Leipzig eine Demonstration gegeben, auf der die Freilassung der Studentin gefordert wurde.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News