Laschet würdigt Biedenkopf als «Ausnahmepolitiker»

13.08.2021 Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat den gestorbenen früheren sächsischen Ministerpräsident Kurt Biedenkopf als «Ausnahmepolitiker» gewürdigt. Er sei auch «ein Staatsmann und ein Landesvater im besten Sinne» gewesen, sagte Laschet am Freitag in Berlin. Ihm sei es gelungen, Sachsen zu einer blühenden Landschaft und zu einem Hightech-Standort zu machen. Als Generalsekretär der CDU habe er die Partei in den siebziger Jahren modernisiert.

Armin Laschet (CDU) spricht. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Biedenkopf war am Donnerstagabend im Alter von 91 Jahren gestorben. Er sei im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen, teilte die Staatskanzlei in Dresden im Auftrag der Familie am Freitag mit. Laschet sagte: «Er hat sich bleibende Verdienste um unser Land und um die Christlich Demokratische Union erworben.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News