Vollsperrung auf A72 nach Auffahrunfall: Niemand verletzt

27.07.2021 Nach einem Auffahrunfall mit drei Lastern an einem Stauende am Montagnachmittag ist die Autobahn 72 in Fahrtrichtung Hof für fünf Stunden voll gesperrt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen den Ausfahrten Hartenstein und Zwickau-Ost, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Dabei wurde niemand verletzt.

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Demnach soll ein 65-Jähriger aus Unachtsamkeit mit seinem Laster mit Anhänger auf den im Stau stehenden Sattelauflieger eines 45-Jährigen aufgefahren sein, der dadurch gegen den Sattelauflieger eines 35-Jährigen geschoben wurde. Aus dem Laster des 65-Jährigen lief Dieselkraftstoff aus, der sich entzündete. Die Fahrzeuge des 65-Jährigen und 45-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es bildet sich ein 2,5 Kilometer langer Stau.

Der entstandene Sachschaden belaufe sich auf 130 000 Euro, hieß es.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A72

Regional bayern

News Regional Bayern: Frontalzusammenstoß im Gegenverkehr auf B31: Fünf Verletzte

Regional hessen

News Regional Hessen: Stundenlange A7-Sperrung nach tödlichem Unfall aufgehoben