Lewentz für Kontaktbeschränkungen auch im Profi-Sport

29.11.2021 In der Diskussion um Corona-Einschränkungen in der Fußball-Bundesliga plädiert der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz für deutliche Kontaktbeschränkungen. Angesichts der aktuellen Situation halte er viel davon, auch im Profi-Sport, betonte der SPD-Politiker am Montag in Mainz. «Die Bilder von übervollen Stadien vom vergangenen Wochenende, wo teils erkennbar keine Masken getragen wurden, haben nicht nur mich irritiert.» Der Umgang damit werde auf der Innenministerkonferenz in dieser Woche besprochen.

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz spricht zu den Pressevertretern. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Was den Schutz der Polizei angehe, seien zunächst auch Spiele ohne Auswärtsfans denkbar, meinte Lewentz. «Das reduziert Reiseaktivitäten und vermindert das Potenzial von Konflikten und körperlichen Auseinandersetzungen. Das würde die Polizei sofort entlasten.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Land stellt Soforthilfen für Flutopfer bereit

Regional rheinland pfalz & saarland

Aktion gegen Einbrecher: Polizei vollstreckt elf Haftbefehle

Regional rheinland pfalz & saarland

CDU will mehr Geld für Polizei: Von Lewentz zurückgewiesen