Polizeigewerkschaft ruft Tarifbeschäftigte zu Warnstreik auf

03.11.2021 Nach der ergebnislosen zweiten Verhandlungsrunde für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ihre Mitglieder in Rheinland-Pfalz zu Warnstreiks aufgerufen. Der Aufruf richte sich an die nicht verbeamteten Tarifbeschäftigten, erklärte der stellvertretende Landesvorsitzende René Klemmer am Mittwoch. Dazu zählten beispielsweise IT-Spezialistinnen und -Spezialisten, Verwaltungsbeschäftigte, Haustechniker, Beschäftigte in Kfz-Werkstätten und Kantinenpersonal. Die Polizeibeamtinnen und -beamten würden aufgerufen, sich in ihrer Freizeit an möglichen Demonstrationen zu beteiligen.

Ein Polizist von hinten fotografiert. Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nähere Angaben zum weiteren Vorgehen machte die GdP nicht. Sie zählt nach eigenen Angaben als größte Interessensvertretung der Polizeibeschäftigten in Rheinland-Pfalz rund 10.000 Mitglieder, darunter sind etwa 1500 Tarifbeschäftigte.

Die GdP-Landesvorsitzende Sabrina Kunz sagte, es sei «unglaublich, wie durch den Verhandlungsführer der Arbeitgeber die systemrelevanten Berufe des öffentlichen Dienstes abgespeist werden». Eine Entgelterhöhung um fünf Prozent und eine zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Ergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten und Versorgungsempfänger im Land sei «eine berechtigte und in keinem Fall eine überzogene Forderung».

Verdi und der Beamtenbund dbb fordern für die bundesweit mehr als eine Million Landesbeschäftigten fünf Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 150 Euro monatlich, im Gesundheitswesen sogar 300 Euro mehr. Auszubildende, Studierende und Praktikanten sollen monatlich 100 Euro mehr bekommen. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL), vertreten durch den niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU), wies die Forderungen am Dienstag als unrealistisch zurück.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-EM: Corona-Chaos geht weiter: Zwei neue Fälle bei Handballern

People news

Familie: Priyanka Chopra und Nick Jonas sind Eltern geworden

People news

Unfälle: Schwarzenegger in Autounfall in Los Angeles verwickelt

People news

Pandemie: Larissa Marolt hat Klavierspielen wieder für sich entdeckt

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

GEW: Mehrere Hundert Lehrkräfte folgen Warnstreikaufruf

Regional mecklenburg vorpommern

GEW im Nordosten ruft Mitglieder zum Warnstreik auf

Regional nordrhein westfalen

GEW ruft angestellte Lehrer zu ganztägigen Warnstreiks auf

Regional rheinland pfalz & saarland

Gewerkschafts-Chefin: Verkehrsüberwachung vernachlässigt

Regional nordrhein westfalen

Tarifstreit: Verdi kündigt Warnstreiks an Unikliniken an

Regional mecklenburg vorpommern

Für Montag Warnstreik an der Universitätsmedizin geplant

Regional nordrhein westfalen

Hunderte Beschäftigte bei Warnstreiks an NRW-Unikliniken

Regional nordrhein westfalen

Unikliniken sagen wegen Warnstreiks Operationen ab