Weniger Arbeitslose und mehr offene Stellen im Saarland

28.10.2021 Der Arbeitsmarkt erholt sich an der Saar. Es sind mehr Jobs zu vergeben. Viele Ausbildungsplätze sind noch frei.

Ein Mann arbeitet zuhause an einem Laptop im Homeoffice. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Arbeitslosigkeit im Saarland ist auch im Oktober gesunken. Wie die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte, waren im kleinsten deutschen Flächenland rund 33.600 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 900 oder 2,7 Prozent weniger als vier Wochen zuvor - und 5100 Erwerbslose oder 13,2 Prozent weniger als im Oktober 2020. Im Oktober 2019 und somit vor der Corona-Pandemie waren an der Saar 33.300 Arbeitslose registriert gewesen, 300 weniger als in diesem Monat.

«Der Arbeitsmarkt befindet sich auf Erholungskurs», bilanzierte die Chefin der Regionaldirektion in Saarbrücken, Heidrun Schulz. Die Arbeitslosenquote betrug im Oktober dieses Jahres 6,3 Prozent im Saarland. Im September hatte sie bei 6,5 Prozent und vor einem Jahr bei 7,2 Prozent gelegen.

In den vergangenen vier Wochen meldeten die saarländischen Unternehmen 2300 neue Arbeitsstellen, 100 mehr als im September. Im Vergleich zum Vorjahr lag der Stellenzugang mit 200 Stellen im Plus. Insgesamt waren im Oktober 10 600 offene Arbeitsstellen gemeldet, 300 mehr als vier Wochen zuvor und 3200 mehr als im Vorjahr.

Im Berufsberatungsjahr 2020/2021 kontaktierten laut Regionaldirektion 4500 Jugendliche auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle im Saarland die Arbeitsagentur und die Jobcenter. Das waren 500 weniger als im Vorjahr. 2020/2021 meldeten Betriebe 6500 Ausbildungsstellen, 200 weniger als zwölf Monate zuvor. Bis zum 30. September konnten rund 80 Jugendliche noch keinen Ausbildungsplatz finden. Allerdings waren 800 Ausbildungsstellen noch zu besetzen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News