Lautern-Profi Götze geht es besser: «Kopf ist noch dran»

27.10.2021 Felix Götze, Mittelfeldspieler des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, hat seinen Humor nach der im Ligaspiel gegen den MSV Duisburg erlittenen Gehirnerschütterung nicht verloren. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus verfasste der 23 Jahre alte Bruder von 2014er-Weltmeister Mario Götze einen Post in den Sozialen Medien, bei dem er unter anderem schrieb: «Mir geht's soweit gut! Kopf ist noch dran!»

Kaiserslauterns Felix Götze. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Götze war am Montagabend in der 86. Minute mit MSV-Spieler Rolf Feltscher zusammengeprallt und musste nach langer Behandlung auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht, welches er aber bereits am Dienstag wieder verlassen konnte.

Zur Ausfalldauer machte der Club bislang keine Angaben. «Wir sehen uns bald wieder», schrieb Götze, er werde stärker zurückkommen. Einen Medienbericht, wonach der Spieler in Zukunft mit Helm auf den Platz gehen werde, wollte der Traditionsclub aus der Pfalz zunächst nicht bestätigen. Götze hatte zuvor Mitte August in der Partie bei Viktoria Berlin einen Haarriss am Schädel erlitten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News