Mainz 05 will im DFB-Pokal überwintern

25.10.2021 Mainz will die dritte Runde des DFB-Pokals unbedingt erreichen. Trainer Svensson unterschätzt den Gegner nicht, glaubt aber zu wissen, was ihn im Spiel gegen Bielefeld erwartet.

Fußbälle liegen in einem Tor. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 will es nach vier Jahren erstmals wieder ins Achtelfinale des DFB-Pokals schaffen. Seit 2017/2018, als die Mainzer sogar das Viertelfinale erreichten, kamen die Rheinhessen nicht mehr über die zweite Runde hinaus. «Wir wollen unbedingt eine Runde weiterkommen», sagte Mainz-Coach Bo Svensson am Montag. Dafür muss der FSV am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) den Bundesliga-Rivalen Arminia Bielefeld besiegen.

«Morgen geht es um gewinnen oder verlieren, darauf müssen wir uns vorbereiten», sagte Svensson. «Es gibt kein unentschieden morgen, es ist ein reiner Wettbewerb.» Der Däne fordert daher von seinem Team vor allem taktische Flexibilität. Generell habe er aber schon eine Vorahnung, was seine Mannschaft auf dem Spielfeld erwarte. Die Formationen des Ligarivalen sei ihm zwar nicht bekannt, aber die Art und Weise des Spielens sei ihm «ziemlich klar, wenn man sich die Bielefeldspiele anschaut», sagte der FSV-Trainer.

Dennoch sehe er das Spiel am Dienstag als große Herausforderung. «Das steht außer Frage», betonte Svensson. «Ich kenne den Frank und ich weiß, was er von seinen Spielern und seinem Team verlangt», sagte er über seinen befreundeten Trainer-Kollegen Frank Kramer. «Wir haben eine sehr gute Beziehung, wir kommen sehr gut klar miteinander.»

Personell kann der Mainz-Coach aus dem Vollen schöpfen. «Dass ein Spieler ausfällt, steht nicht zur Debatte, weil uns alle Spieler zur Verfügung stehen», sagte er. Der Sieg gegen den FC Augsburg am vergangenen Freitag hat dem Trainer das Potenzial seiner Mannschaft vor Augen geführt. «Wir wissen, wie gut wir spielen können. Jetzt geht es darum, das abzurufen.» Dafür müsse seine Mannschaft neben einer guten körperliche Verfassung aber auch den nötigen Ehrgeiz mit auf den Platz bringen.

In der Vorbereitung setze er auf eine offene Kommunikation mit den Spielern, sagte Svensson. «Ich spreche die Dinge an, die ich finde und die wichtig sind für die Gruppe.» Das sei nicht immer einfach, manchmal erfordere es auch etwas Fingerspitzengefühl.

In der ersten Runde hatten sich die Mainzer erst im Elfmeterschießen beim Regionalligisten SV Elversberg durchgesetzt. Gegen den in der Bundesliga bislang noch sieglosen Tabellenvorletzten aus Bielefeld hoffen die Rheinhessen auf die Unterstützung von 10 000 Fans.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News