Flucht vor Polizei endet an Betonsockel

18.10.2021 Bei der Flucht vor der Polizei sind zwei Männer in Haßloch mit ihrem Auto frontal gegen einen Betonsockel gefahren. Beamte hatten die Männer am Sonntagabend wegen eines abgelaufenen Kennzeichens kontrollieren wollen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei der darauf folgenden Verfolgungsjagd fuhren die Flüchtenden mit «halsbrecherischer» Geschwindigkeit, so die Polizei. An einer Kreuzung habe der Fahrer eine rote Ampel ignoriert, sein Auto sei mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Die Flüchtenden fuhren nach Angaben der Polizei weiter, der Fahrer des zweiten Wagens blieb unverletzt.

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Flucht habe an einem Betonsockel einer Brücke geendet. Das Auto habe sich überschlagen. Die beiden Männer hätten versucht, zu Fuß weiter zu flüchten. Der 17 Jahre alte Beifahrer sei in der Nähe des Autos verletzt gefunden worden, hieß es in der Pressemitteilung. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Sein Bruder, der 20 Jahre alte Fahrer des Autos, sei trotz einer Suche per Wärmebildkamera noch flüchtig. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hat er keinen Führerschein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News