58-Jährige bei Kollision auf Bundesstraße schwer verletzt

13.10.2021 Bei einer Kollision auf der B38 in der Nähe von Impflingen (Kreis Südliche Weinstraße) ist eine 58-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Sie war von einem 21-jährigen aus Landau laut Polizei vermutlich übersehen worden. Er wollte demnach am Mittwochnachmittag von der L544 aus Richtung Billligheim kommend auf die B38 fahren. Bei dem Zusammenprall schleuderte das Auto der Frau demnach über die Gegenfahrbahn und landete in einem Straßengraben. Rettungskräfte befreiten sie aus dem Pkw.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ihr Beifahrer (69) sei mit leichten Verletzungen davongekommen. Der 21-jährige Unfallverursacher blieb augenscheinlich unverletzt, wie die Polizeiinspektion Landau weiter mitteilte. Sein Auto sei bei dem Unfall etwa 30 Meter weit geschoben worden. An den Fahrzeugen sei ein Schaden von insgesamt etwa 25.000 Euro entstanden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Corona-Schock für DHB-Team: Ohne Sieben gegen Polen

Auto news

Alter Lappen adé: Das gilt beim Führerscheinumtausch

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Wohnen

Betriebskosten: Baum gefällt - Vermieter kann Kosten auf Mieter umlegen

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Schwerer Unfall mit Lastwagen und zwei Autos auf der B 105

Regional berlin & brandenburg

Nach Messerangriff in Berlin-Wilmersdorf: Zeugen gesucht

Regional hamburg & schleswig holstein

Tornado sucht Kiel heim - «Glück im Unglück»

Wetter

Notfälle: Tornado sucht Kiel heim - «Glück im Unglück»