Notrufnummern auch in Rheinland-Pfalz zeitweise gestört

29.09.2021 In Teilen von Rheinland-Pfalz waren am Mittwochvormittag die Notruf-Nummern 112 und 110 ganz oder teilweise gestört. Betroffen war etwa der Landkreis Bad Kreuznach, hieß es auf der Informationsseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Im gesamten Bundesgebiet kam es demnach zu starken Störungen im Netz der Deutschen Telekom, die am Mittag behoben waren. Sowohl die Feuerwehr- als auch die Polizeinotrufe seien wieder erreichbar, teilten Sprecher am Mittwochmittag mit. Die Ursache für die Störung sei noch unklar.

Die Notrufnummer 112 steht auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie das rheinland-pfälzische Innenministerium mitteilte, betraf die bundesweite Störung Anrufe aus dem Mobilfunknetz. Davon seien auch zahlreiche Leitstellen der rheinland-pfälzischen Polizei, der Feuerwehren und Rettungsdienste betroffen gewesen.

Unter der 112 können Anrufer Feuerwehr und Rettungsdienste alarmieren, unter der 110 die Polizei. Falls es in Einzelfällen zur Nichterreichbarkeit des Notrufs kommen sollte, sollte nach Möglichkeit auf das Festnetz zurückgegriffen oder auch die örtliche telefonische Erreichbarkeit der Dienststelle genutzt werden, so das Innenministerium.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News