Veranstalter zufrieden mit Lichtspektakel «Rheinleuchten»

25.09.2021 Zum Abschluss des «Rheinleuchtens» an diesem Sonntag haben die Veranstalter des Lichtspektakels im Oberen Mittelrheintal eine erste positive Bilanz gezogen. «Wir sind sehr zufrieden», sagte Projektmanagerin Sara Renzler. Sie gehe davon aus, dass sich insgesamt in diesem Jahr rund 3000 Menschen die abendlichen Illuminationen ansehen. «Das Schönste ist, dass auch die Besucher zufrieden sind - das ist ein gutes Zeichen», sagte die Geschäftsführerin des Zweckverbands, Nadya König-Lehrmann.

Bunte Bilder werden beim «Rheinleuchten» an die Fassade der Löhnberger Mühle am Rheinufer in Lahnstein projiziert. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das «Rheinleuchten» findet üblicherweise alle zwei Jahre statt, 2020 musste das Lichtspektakel wegen der Corona-Pandemie jedoch abgesagt werden. Als Hauptspielort fungierte in diesem Jahr die Löhnberger Mühle am Rheinufer in Lahnstein (Rhein-Lahn-Kreis). «Wenn man sich direkt vor das Gebäude stellt, hat man wirklich das Gefühl, man versinkt komplett in einer anderen Welt. Das hab ich so selbst noch nie gesehen», schwärmte Licht- und Videokünstler Stefan Ihmig. Neben dem eindrucksvollen Backsteingebäude wurden auch andere imposante Bauwerke in der Region von Einbruch der Dunkelheit bis 24.00 Uhr besonders beleuchtet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

News Regional Rheinland-Pfalz & Saarland: Zehntausende sammeln Müll an Flüssen: Pistole gefunden

Reise

Deutschlandreise: Mittleres Rheintal: Burgen, Riesling und Romantik

Regional hessen

News Regional Hessen: Zehntausende zu Müllsammelaktion «RhineCleanUp» erwartet