Auch Landräte und Bürgermeister werden am Sonntag gewählt

23.09.2021 Am Sonntag wird nicht nur ein neuer Bundestag gewählt. In manchen Kommunen in Rheinland-Pfalz stehen zudem Wahlen von Bürgermeistern und Landräten an. Insgesamt gibt es landesweit 34 Direktwahlen.

Ein Briefumschlag mit der Aufschrift «Wahlbenachrichtigung». Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Sonntag ist Wahltag: Neben dem Stimmzettel für die Bundestagswahl können in Rheinland-Pfalz mancherorts Bürger auch über künftige Bürgermeister und Landräte abstimmen. Hier eine Übersicht über größere anstehende Direktwahlen:

- Landratswahl im Kreis Trier-Saarburg

Amtsinhaber Günther Schartz (CDU) bewirbt sich um eine Wiederwahl. Der Jurist (58) ist seit knapp 16 Jahren im Amt. Der Wincheringer ist auch stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz. Seine bisherige Amtszeit endet am 31. Dezember 2021. Die Zahl der Wahlberechtigten beträgt rund 122.000. Neben Schartz gehen vier weitere Kandidaten ins Rennen. Es wird damit gerechnet, dass es am 10. Oktober zu einer Stichwahl kommen wird.

Für die SPD tritt Stefan Metzdorf (58) an. Er arbeitet als EDV-Kaufmann und ist Ortsbürgermeister in Gusterath. Tim Kohley (43) wirft als Einzelbewerber seinen Hut in den Ring. Der Polizist lebt in Mandern im Hochwald. Für die Grünen tritt Juristin Martina Wehrheim (55) aus Konz an, zudem steht Personal- und Unternehmensberater Guido Klein (parteilos) auf der Liste.

- Landratswahl im Eifelkreis Bitburg-Prüm

Es wird ein Nachfolger für den ehemaligen Landrat Joachim Streit gewählt, der bei der Landtagswahl im März für die Freien Wähler in den Landtag gewählt worden war. Zwei Kandidaten gehen ins Rennen: Für die CDU tritt Andreas Kruppert (41) an, der seit elf Jahren Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld ist. Verwaltungswirt Kruppert wird bei der Wahl neben der CDU von der SPD, den Grünen und der FDP unterstützt.

Gegen ihn tritt die Juristin Julia Köster als freie Kandidatin an. Die 50-Jährige ist Leiterin des Finanzamts Bitburg und erhält Unterstützung vom den Freien Wählern.

Seit Streit in den Landtag gewechselt ist, wurden die Amtsgeschäfte von den Kreisbeigeordneten geführt. Nach Angaben des Kreises soll der neue Landrat oder die neue Landrätin sobald wie möglich das Amt antreten. Es gibt kreisweit rund 80 000 Wahlberechtigte.

- Wahl von Bürgermeistern und Oberbürgermeistern

Zudem stehen 32 weitere Direktwahlen und 4 Bürgerentscheide gleichzeitig an. Zu den Wahlen zu Bürgermeistern in größeren Gemeinden gehören die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf (Kreis Altenkirchen), die Verbandsgemeinde Wittlich-Land (Kreis Bernkastel-Wittlich) und die Gemeinde Bobenheim-Roxheim (Rhein-Pfalz-Kreis). In der Stadt Lahnstein (Rhein-Lahn-Kreis) wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News