Baerbock mobilisiert Anhänger bei Auftritt in Mainz

20.09.2021 Sechs Tage vor der Bundestagswahl hat Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in Mainz um Stimmen für mehr Klimaschutz und einen «echten Aufbruch» in der Politik geworben. In der Klimapolitik gebe es keinen Unterschied zwischen den Kanzlerkandidaten von CDU und SPD, Armin Laschet und Olaf Scholz, sagte sie am Montag bei einem Wahlkampfauftritt vor mehreren hundert Anhängern am Rheinufer. «Die nächste Bundesregierung darf beim Klimaschutz keine halben Sachen mehr machen», sagte sie und sprach sich für einen schnelleren Ausstieg aus der Kohleenergie aus.

Annalena Baerbock, Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, spricht. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ohne eine schnelle Wende in der Klimapolitik werde es in Zukunft mehr Extremwetterereignisse geben, sagte Baeerbock unter Hinweis auf die Flutkatastrophe Mitte Juli im Ahrtal. Wegen solcher Ereignisse sei es an der Zeit, die deutsche Klimapolitik endlich zu ändern. Nach ihrer halbstündigen Rede antwortete Baerbock noch auf einige Fragen, die Besucher vorher eingereicht hatten. Anschließend fuhr sie zu einem Wahlkampfauftritt weiter nach Mannheim.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News