Drei Verletzte nach Streit um Mutter-Kind-Parkplatz

17.09.2021 Bei einem Streit um einen Parkplatz in Kaiserslautern sind drei Personen leicht verletzt worden. Ein 55 Jahre alter Mann habe am Donnerstag einen 80-Jährigen angegriffen, der auf einem Mutter-Kind-Parkplatz geparkt habe, teilte die Polizei in Kaiserslautern am Freitag mit. Zeugenangaben zufolge soll der 55-Jährige den 80-Jährigen nach einer Diskussion umgestoßen haben. Daraufhin kam es am Boden des Supermarktparkplatzes zu einer Rangelei. Der mutmaßliche Angreifer gab an, sich gegen den Senior verteidigt zu haben, als dieser zu einem Schlagstock griff. Den Schlagstock habe er dem 80-Jährigen daraufhin abgenommen. Danach soll er damit eine 71-jährige Begleiterin des älteren Mannes geschlagen haben, die diesem zur Hilfe kam.

Ein mit einem Symbol markierter Parkplatz für Mütter mit kleinen Kindern. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Alle drei Beteiligten wurden leicht verletzt. Die 71 Jahre alte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten leiteten gegen die beiden Männer ein Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung beziehungsweise gefährlicher Körperverletzung ein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News