Aggressiver Mann attackiert Personengruppe mit Messer

13.09.2021 Ein aggressiver 30-Jähriger hat eine Gruppe von Personen in Trier mit einem Messer attackiert und einen Mann schwer verletzt. Der Tatverdächtige sei ausgerastet, da die Gruppe – eine Frau und zwei Männer – nicht mit dem ihnen unbekannten Mann sprechen wollte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es sei zu einem handfesten Streit zwischen dem Tatverdächtigen und einem der Männer aus der Gruppe gekommen. Der 30-Jährige soll ein Springmesser gezückt und damit dem Opfer tief in den Arm gestochen haben. Anschließend flüchtete er.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Frau aus der Gruppe – offenbar die Freundin des Opfers – verfolgte den Tatverdächtigen und filmte ihn mit dem Handy. Als der 30-Jährige das bemerkte, soll er nach Angaben der Frau mit dem Messer direkt auf sie zugelaufen sein. Kurz bevor er sie erreichte, habe er sich jedoch wieder umgedreht und sei in die andere Richtung geflüchtet. Die Frau rief die Polizei.

Die Beamten konnten den Flüchtigen kurz darauf festnehmen und das Messer sicherstellen. Nach Angaben der Polizei war der Tatverdächtige bei dem Vorfall am Samstagmorgen betrunken. Er wurde festgenommen und wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Bedrohung angezeigt. Das Opfer der Messerattacke wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

© dpa-infocom GmbH

Weitere News