«Helfer-Stab» für freiwillige Helfer im Ahrtal gegründet

25.08.2021 Ein neuer «Helfer-Stab» will den Einsatz von freiwilligen Helfern im Katastrophengebiet im Ahrtal besser koordinieren. Über den Zusammenschluss von Engagierten sollten Helfer und Bürger, die Unterstützung beim Aufräumen oder bei anderen Arbeiten bräuchten, zusammengebracht werden, teilte der Krisenstab in Bad Neuenahr-Ahrweiler am Mittwoch mit. Unter der Internetadresse helfer-stab.de könne man seine Hilfe anbieten.

Das Unwetter hat Schuld hart getroffen. Foto: Thomas Frey/dpa/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zur Anreise könnten Spontanhelfer weiter die Helfer-Shuttle nutzen - man habe den Vertrag mit dem Unternehmen verlängert. Für Helferinnen und Helfer, die einen mehrtägigen Arbeitseinsatz planten, stelle das Land die Notunterkunft in Leimersdorf als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung. Dort stehen auch Sanitäranlagen zur Verfügung.

«Die privaten Helferinnen und Helfer sind weiter herzlich willkommen und erhalten von uns alle Unterstützung die sie benötigen», teilte der Leiter des Krisenstabes, Thomas Linnertz, mit.

Am 14. und 15. Juli hatte extremer Starkregen eine Flutwelle ausgelöst und weite Teile des Tals unter Wasser gesetzt und zerstört. Bei den verheerenden Überschwemmungen im Ahrtal waren 133 Menschen ums Leben gekommen, 766 wurden verletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News