Über 7000 Evakuierte aus Afghanistan in Ramstein gelandet

24.08.2021 Mehr als 7000 Evakuierte aus Afghanistan sind bis Dienstag auf der Air Base im pfälzischen Ramstein gelandet. Der weltweit größte US-Luftwaffenstützpunkt außerhalb Amerikas ist seit Freitagabend ein Drehkreuz für Flüchtlinge aus dem zentralasiatischen Land. «Bis heute Abend werden hier insgesamt rund 40 Maschinen aus Afghanistan angekommen sein», sagte eine Sprecherin des Stützpunkts am Dienstagvormittag der Deutschen Presse-Agentur.

Afghanische Flüchtlinge stellen sich nach ihrer Ankunft auf der Air Base Ramstein zur Abfertigung auf. Foto: Ssgt. Emma James/U.S. Air/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Flüchtlinge wie etwa ehemalige Ortskräfte der USA in Afghanistan und ihre Familien, die aus Angst vor den militant-islamistischen Taliban ihre Heimat verlassen, kommen zunächst in Zelten und Flugzeughangars der Air Base unter. Sie werden registriert und bei Bedarf medizinisch behandelt. Mehrere hundert Schutzsuchende sind laut der Sprecherin von Ramstein bereits auf dem Luftweg weitergereist - vor allem in Richtung USA.

Auch in der US-Militäranlage «Rhein Ordnance Barracks» in Kaiserslautern und auf einem Truppenübungsplatz der US-Streitkräfte im bayerischen Grafenwöhr sollten insgesamt rund 4000 Schutzsuchende aus Afghanistan vorübergehend untergebracht werden, wie ein Sprecher der US Army Europe der dpa am Montag bestätigt hatte. Die Taliban haben in Afghanistan die Macht übernommen. Viele Tausend Menschen wollen daher aus dem Land fliehen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News