Saarland für mehr Corona-Impfungen für Kinder vorbereitet

16.08.2021 Das Saarland sieht sich vorbereitet für eine höhere Nachfrage nach Corona-Impfungen für Kinder und Jugendliche. Man habe «seit einiger Zeit» unabhängig von dem Votum der Ständigen Impfkommission (Stiko) vom Montag für alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren nach ärztlicher Aufklärung und dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten ein Impfangebot vorgehalten, teilte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) mit.

Eine Arzthelferin impft eine Patentin mit einer Spritze. Foto: Ole Spata/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Kinderärzte, Fachärzte, Impfzentren, aber auch unsere mobilen Teams im Rahmen der Impfaktionen im ganzen Land, sind vorbereitet und können eine etwaige Nachfrage bedienen.»

Die Impfkommission hat sich am Montag für Corona-Impfungen für alle Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren ausgesprochen. Nach sorgfältiger Bewertung neuer wissenschaftlicher Beobachtungen und Daten komme man zu der Einschätzung, «dass nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen», teilte das Gremium mit.

Bisher hatte die Stiko die Impfung in der Altersgruppe nur bei bestimmten Vorerkrankungen oder Kontakt zu Risikopatienten empfohlen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News