A 65 nach Unfall mit fünf Verletzten zeitweise gesperrt

06.08.2021 Bei einem Unfall an einem Stauende auf der Autobahn 65 in der Nähe von Ludwigshafen sind fünf Menschen verletzt und vier Autos beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein 55-jähriger Autofahrer am Freitagnachmittag zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm wegen eines Staus abbremsten. Er prallte mit seinem Wagen gegen das vor ihm bremsende Auto, das wiederum gegen ein Wohnmobil und ein auf der rechten Spur stehendes Auto geschoben wurde.

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fünf Menschen wurden verletzt, drei von ihnen per Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei gab den Schaden an den vier Fahrzeugen mit rund 50.000 Euro an. Die Karambolage passierte zwischen Hochdorf-Assenheim (Rhein-Pfalz-Kreis) und Haßloch (Landkreis Bad Dürkheim). Die Autobahn war dort für etwa eine Stunde voll und eine weitere Stunde teilweise gesperrt. Im Stau kam es der Polizei zufolge zu einem weiteren Unfall zwischen zwei Autos, wobei ein Schaden von etwa 3000 Euro entstand.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News