Polizei nimmt mutmaßliche Enkeltrick-Betrüger fest

05.08.2021 Fünf Monate nach einem Enkeltrick-Betrug in der Pfalz sind die beiden mutmaßlichen Täter in Sachsen festgenommen worden. Dem Mann und der Frau wird vorgeworfen, eine 81-Jährige aus Lauterecken-Wolfstein um 20.000 Euro betrogen zu haben, wie die Polizei in Kaiserslautern am Donnerstag mitteilte. Sie wurden in einem Hotel in Eibenstock (Erzgebirgskreis) von der Chemnitzer Polizei festgenommen.

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Durchsuchung des Hotelzimmers sowie des Autos der beiden Beschuldigten im Alter von 25 und 26 Jahren fanden die Beamten 1440 Euro und mehrere Telefone. Die beiden äußerten sich bisher nicht zu den Vorwürfen und wurden in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittler untersuchen, ob die beiden auch in Zusammenhang mit weiteren Betrugsfällen stehen.

Die Frau soll sich im März bei der 81-Jährigen am Telefon als Enkelin ausgegeben haben. Sie bat um eine Anzahlung von mehreren Zehntausend Euro wegen des angeblich geplanten Kaufs einer Eigentumswohnung. Das Opfer fiel auf den Trick rein. Nach einem Anruf bei ihrer richtigen Enkelin erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News