Schauer und vereinzelt Nebel: Gewitter und Starkregen

04.08.2021 In Rheinland-Pfalz und dem Saarland müssen die Menschen am Mittwoch mit Regen rechnen. Im Umfeld des Westerwaldes könne es am Nachmittag und Abend auch gewittern, örtlich eng begrenzt könne es Starkregen mit Mengen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde und starken Böen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Am Morgen und in der Nacht zu Donnerstag könne es stellenweise neblig werden, mit Sichtweiten unter 150 Metern. Die über den Tagesverlauf zunehmenden Schauer sollen in beiden Ländern am Abend schnell wieder abnehmen. Die Höchsttemperaturen liegen unterdessen bei 21 bis 23 Grad. Die Mittelgebirge bleiben etwas kühler mit Werten um die 18 Grad.

Ein Blitz erhellt den Nachthimmel. Foto: Tobias Hartl/Vifogra/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zum Donnerstag kühlt das Bergland auf bis zu neun Grad ab. Örtlich kann den Meterologen zufolge Nebel auftreten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News