Fahrradfahrer mit knapp 4,2 Promille unterwegs

26.07.2021 Ein betrunkener Fahrradfahrer war in Rhodt unter Rietburg (Kreis Südliche Weinstraße) mit knapp 4,2 Promille unterwegs. Verkehrsteilnehmer meldeten den 36-Jährigen, als dieser am Samstagabend in Schlangenlinien fuhr und zweimal von seinem Fahrrad stürzte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Wegen des hohen Promillegehalts ordneten die Beamten demnach eine Blutprobe an.

Der Schriftzug «Polizei» steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Wert von über vier Promille kann laut Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zu Lähmungen, unkontrollierten Ausscheidungen, Koma mit Reflexlosigkeit bis hin zum Atemstillstand und Tod führen. Fahrradfahren ab 1,6 Promille stellt eine Straftat dar.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Betrunkener Autofahrer fährt gegen Baum: Schwerverletzt

Gesundheit

Patientenverfügung: Organspende-Wunsch eindeutig formulieren

Gesundheit

Zigarette aus: Warum Passivrauchen Kindern besonders schadet