Kaiserslautern muss zunächst auf Senger verzichten

21.07.2021 Der 1. FC Kaiserslautern muss zum Auftakt der 3. Fußball-Liga auf Abwehrspieler Marvin Senger verzichten. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, erlitt der 21-Jährige in dieser Woche im Training eine tiefe Schnittwunde am Spann, die genäht werden musste. Bis die Wunde verheilt ist, muss Senger vorerst pausieren. Der von Zweitligist FC St.Pauli ausgeliehene Defensivakteur fällt somit für das Auftaktspiel der Pfälzer am Samstag (14.00 Uhr) im Fritz-Walter-Stadion gegen Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig sicher aus.

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Der 1. FC Kaiserslautern muss zum Auftakt der 3. Fußball-Liga auf Abwehrspieler Marvin Senger verzichten. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, erlitt der 21-Jährige in dieser Woche im Training eine tiefe Schnittwunde am Spann, die genäht werden musste. Bis die Wunde verheilt ist, muss Senger vorerst pausieren. Der von Zweitligist FC St.Pauli ausgeliehene Defensivakteur fällt somit für das Auftaktspiel der Pfälzer am Samstag (14.00 Uhr) im Fritz-Walter-Stadion gegen Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig sicher aus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News