Schulen in fünf Landkreisen an Ahr und Mosel geschlossen

16.07.2021 Am letzten Schultag vor den Sommerferien in Rheinland-Pfalz waren zahlreiche Schulen in fünf Landkreisen wegen der Hochwasserkatastrophe geschlossen. Damit war die Ausgabe der Jahreszeugnisse zunächst ebenso nicht möglich wie das gemeinsame Abschiednehmen von Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrkräften. Im Landkreis Ahrweiler waren nach Angaben des Bildungsministeriums in Mainz am Freitag alle Schulen geschlossen. Auch in den Kreisen Mayen-Koblenz, Cochem-Zell, Bitburg-Prüm und Trier-Saarburg konnten jeweils mehrere Schulen wegen Auswirkungen der Katastrophe keinen Unterricht ermöglichen.

Ein Schwamm liegt an der Schultafel. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Der heutige Tag wird von den schrecklichen Ereignissen im Norden des Landes geprägt und wir alle sind mit unseren Gedanken bei den Menschen vor Ort, die um ihre Angehörigen trauern und ihr Zuhause verloren haben», sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). Deswegen verstörte Kinder und Jugendliche könnten sich auch an die Schulpsychologen des Pädagogischen Landesinstituts wenden. Mit Blick auf die Zeugnisausgabe fügte sie hinzu: «Alle Schülerinnen und Schüler werden ihre Zeugnisse zügig in oder über ihre Schulen bekommen.» Wenn das Zeugnis nicht ganz so gut ausgefallen sei, solle bedacht werden: «Noten können verbessert, Lernrückstände können aufgeholt werden – dafür haben wir im kommenden Schuljahr sowohl die Zeit als auch die notwendigen Ressourcen.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News