Hund soll Alarmanlage in überhitztem Auto ausgelöst haben

13.07.2021 Mit panischen Bewegungen soll ein Hund in Worms mehrfach die Alarmanlage in einem überhitzten Auto ausgelöst haben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Zeuge daraufhin den keuchenden und heulenden Mischlingshund auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in dem Auto entdeckt.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sodann hätten herbeigerufene Polizeibeamte die Hundehalterin am Montag in dem Einkaufsmarkt ausrufen lassen. Schließlich habe die 56 Jahre alte Frau das Tier aus dem erhitzten Auto befreit. Gegen sie werde nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte, ist davon auszugehen, dass der Hund die Bewegungssensoren des Wagens aktiviert hat. «Eine andere Erklärung gibt es jedenfalls nicht», fügte der Beamte hinzu.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Polizisten retten Pitbull bei sommerlicher Hitze aus Auto

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Polizei befreit Schäferhund aus überhitztem Auto

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Polizei findet 32 verwahrloste Hunde bei Welpenhändlerin