Schmitt neue Vorsitzende des Bundesrats-Agrarausschusses

25.06.2021 Die rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP) ist am Freitag zur Vorsitzenden des Bundesratsausschusses für Agrarpolitik und Verbraucherschutz gewählt worden. Notwendig war die Neuwahl, weil der bisherige Ausschussvorsitzende, der frühere rheinland-pfälzische Minister Volker Wissing (FDP), aus seinem Amt ausgeschieden ist. Rheinland-Pfalz hat traditionell den Vorsitz im Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz im Bundesrat.

Daniela Schmitt (FDP), Wirtschaftsministerin in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa Pool/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die gesellschaftlichen Anforderungen und vielfältigen Aufgaben der Landwirtschaft seien noch nie so anspruchsvoll gewesen wie heute, erklärte Schmitt. Ständige Anpassungen an wissenschaftliche Erkenntnisse und agrarpolitische Rahmenbedingungen und die Umsetzung technischer Fortschritte gehörten «zum Markenkern der deutschen Landwirtschaft». Gut ausgebildete Landwirte trügen ihren Teil zur Lösung der Zukunftsfragen bei. Als Beispiele nannte Schmitt die Sicherung einer qualitativ hochwertigen Ernährung, die Bewältigung der Klimawandelfolgen, Tier-, Biodiversitäts-, Boden-, Gewässer- und Naturschutz sowie die Sicherung der Vielfalt der ländlichen Räume.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News