Zwei Fahrer bei Autounfall schwer verletzt

18.06.2021 Bei einem Unfall auf der Autobahn in der Nähe von Gau-Bickelheim (Kreis Alzey-Worms) sind am Freitag zwei Männer schwer verletzt worden. Ein 64-Jähriger war aus unbekanntem Grund plötzlich in Schlangenlinien über beide Fahrstreifen der A61 gependelt, teilte die Polizei in Mainz mit. Als ein anderer Fahrer (65) vor ihm das im Rückspiegel sah, wich er vorsichtshalber auf den Standstreifen aus.

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der außer Kontrolle geratene Wagen hatte laut Polizei mehrfach die Mittelleitplanke gestreift, geriet dann auf den Standstreifen, wo er mit hohem Tempo auf das Auto des anderen fuhr. Dieses drehte sich mehrfach und kam in den Mitte der Fahrbahn zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geschleudert, sein Auto überschlug sich mehrmals.

Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr aus ihren Autos befreit werden. Sie kamen in Kliniken. Für Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Teil der Autobahn gesperrt. Trotz Ableitung staute sich der Verkehr bis auf zehn Kilometer zurück. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf rund 35 000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News