Ehefrau erschossen: Gericht prüft mögliches Mordmerkmal

01.06.2021 Das Landgericht Frankenthal verhandelt von diesem Dienstag (9.00 Uhr) an erneut den Fall eines Angeklagten, der seine Ehefrau mit zwei Schüssen in den Kopf getötet haben soll. Das Gericht hatte den heute 70-Jährigen deshalb im Februar 2020 wegen Totschlags zu neun Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil jedoch auf und verwies das Verfahren zur neuen Entscheidung an eine andere Strafkammer des Landgerichts.

Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zu einem Landgericht angebracht. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für das Gericht war damals nicht nachweisbar, dass der angeklagte Deutsche bei der Tat im März 2019 in Neuhofen (Rhein-Pfalz-Kreis) die Mordmerkmale Heimtücke oder niedrige Beweggründe erfüllt hatte. Er wurde deshalb nicht wegen Mordes verurteilt.

Die Revision der Staatsanwaltschaft hatte Erfolg - die 2. Große Strafkammer muss nun prüfen, ob der Angeklagte eine Arg- und Wehrlosigkeit seiner Frau bewusst ausgenutzt hat. Dem Gericht zufolge wollte sich die 66-Jährige von ihrem Mann trennen. In dem Fall sind zahlreiche weitere Verhandlungstermine geplant.

In die Gesamtstrafe floss seinerzeit mit ein, dass der Mann für die Pistole sowie für andere Waffen und Munition keine Genehmigung besaß.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: Bayern demütigen Barça erneut - Müller mit Tor-Jubiläum

Internet news & surftipps

Urteil: Apple erreicht Aufschub bei App-Store-Änderungen in den USA

Gesundheit

Heiserkeit und raue Stimme: Bei Stimmlippenknötchen sollten Sie wenig sprechen

Das beste netz deutschlands

Autofußball und Tiere falten: Das sind die aktuellen Game-Favoriten aus dem App Store

Internet news & surftipps

Verbraucher: Lahmes Internet? Bundesnetzagentur legt Mess-Vorgaben fest

Auto news

Berlin scannt Parksünder : Zehnmal effektiver als eine Politesse

People news

Musik: Bushido im Ruhrgebiet: Musikvideo bei Bochumer Friseur

People news

Kanzlergattin: Britta Ernst - Ehefrau des Kanzlers und selbst Ministerin

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Ehefrau erschossen: Tat wird erneut beleuchtet

Regional hessen

Mann im Auto erschossen: Prozessauftakt gegen 38-Jährigen

Regional sachsen

Erschossen nach Erbstreit: Schütze wegen Mordes verurteilt

Regional nordrhein westfalen

Oma getötet: Lebenslang und Sicherungsverwahrung für Enkel

Regional hessen

Prozess um Mordversuch in Krankenhaus-Cafeteria eröffnet

Regional berlin & brandenburg

Mann stach mit Messer in Tram zu - Sechseinhalb Jahre Haft

Regional hamburg & schleswig holstein

Mordversuch und Penisfotos: 23-Jähriger will gestehen

Regional nordrhein westfalen

BGH bestätigt Verurteilung wegen Mordes aus Polizistenhass