Meerrettich wegen scharfkantiger Fremdkörper zurückgerufen

27.05.2021 Das Unternehmen Erhardt Naturkost hat seinen Meerrettich «Erhardt würzig scharf pikant Tafelmeerrettich Demeter 125g (Glas)» zurückgerufen. Nach Angaben des Unternehmens aus Appenweier im Schwarzwald könnten sich in dem Produkt scharfkantige Fremdkörper befinden. Die Warnung betreffe Meerrettich mit der Chargennummer 004 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15. September 2021, hieß es in dem am Donnerstag auf Lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Rückruf.

Ein Glas mit Meerrettich. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kunden, die den Meerrettich gekauft haben, könnten das Produkt in den jeweiligen Geschäften zurückgeben. Der Kaufpreis werde auch ohne Kassenbeleg erstattet. Wie es auf Lebensmittelwarnung.de - einem Portal der Bundesländer und des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) - hieß, sind alle Bundesländer bis auf Brandenburg betroffen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Food

Entsorgen oder zurückbringen: Bundesamt warnt vor Verzehr einer Paprikasalami

Food

Lebensmittelwarnung: Wegen Schimmelpilz: Hersteller ruft Mandel-Produkte zurück

Food

Tiefkühlkost: Hersteller ruft zwei Chargen Rewe-Rahmspinat zurück