Mann flieht aus offenem Vollzug

27.05.2021 Die Polizei hat in Trier einen Mann festgenommen, der aus dem offenen Strafvollzug geflohen war. Den Beamten fiel der 30-Jährige in der Nacht zum Mittwoch bei der Kontrolle eines Reisebusses im Stadtgebiet auf, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann war wegen zwei Betrugsdelikten zu Haftstrafen von drei Jahren sowie einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Diese verbüßte er im offenen Vollzug im Ruhrgebiet. Bei einem offenen Vollzug dürfen Verurteilte die Haftanstalt tagsüber verlassen, beispielsweise um arbeiten zu gehen, müssen aber wieder zurückkehren, wie ein Sprecher erklärte.

Der Mann sei allerdings nicht in die Vollzugsanstalt zurückgekehrt, da er sich «nicht gut genug betreut fühlte», wie er den Beamten sagte. Er sei nun in Trier in Haft, um die restliche Freiheitsstrafe zu verbüßen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Mann zieht Cannabispflanzen in Siegauen bei Bonn auf: Haft

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Mit zwei Haftbefehlen gesuchter Betrüger nach Jahren gefasst

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Verurteilter ehemaliger NPD-Politiker tritt Haft an