Streit mit Schreckschusswaffe und Klappmesser

21.03.2021 Ein Streit zwischen zwei 22 und 24 Jahre alten Männern in der Neunkirchener Innenstadt ist eskaliert. Sie bedrohten sich gegenseitig mit einem Klappmesser und einer Schreckschusswaffe, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei dem Vorfall am Samstagnachmittag seien auch drei Schüsse abgegeben worden, wodurch Anwohner und Passanten in Angst geraten seien. Beide Männer seien leicht verletzt worden.

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die beiden Männer fingen laut Polizei am Samstagnachmittag an zu streiten, es wurde geschossen und das Messer gezogen. Hintergrund seien demnach ausstehende Geldforderungen. Nach der Auseinandersetzung seien die Männer zunächst weggegangen. Der 24-Jährige habe sich unmittelbar zu einer Polizeidienststelle begeben, bei ihm sei das Messer gefunden worden. Der 22-Jährige sei vor seiner Wohnung festgenommen worden. In einem dortigen Briefkasten sei auch die Schreckschusswaffe gefunden worden.

Laut Polizei sind die Männer vor wenigen Tagen schon einmal aneinandergeraten. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffengesetz, Bedrohungen und Beleidigungen ermittelt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News